Liste und Anzahl der Brauereien in der Schweiz

Posted: June 16, 2013 in Swiss beer scene

Wer hier nicht irrtümlich auf meinem Blog gelandet ist und sich um die Bierszene in der Schweiz ein bisschen interessiert, weiss schon lange, dass die Zahl der gemeldeten Brauereien in den letzten Jahren markant gestiegen ist. Während in 1994 mit nur noch 30 aktiven Brauereien einen Tiefpunkt erreicht wurde, steht diese Zahl heute auf 387 ! Und kaum werdet ihr diese Zeilen lesen, dass es wieder mehr sein wird …

Hier ist eine Grafik, die die Entwicklung der Anzahl aktiven Brauereien in der Schweiz zeigt:

Entwicklung der Anzahl der Brauereien in der Schweiz seit 1850

Entwicklung der Anzahl der Brauereien in der Schweiz seit 1850

Wenn dies so weitergeht,  wird die Rekordzahl von 1885 – nämlich 530 – in 2018 geschlagen. Die Frage ist natürlich, ob dieses wahnsinnige Expansionstempo noch lange dauern wird oder ob wir bald eine Konsolidierungsphase erleben werden. Um auf diese schwierige Frage eine Antwort geben zu können – oder wenigstens probieren – muss man zuerst die letzten 20 Jahren genauer analysieren.

Die nächste Grafik zeigt die Anzahl von Neueröffnungen, Abbauen sowie den Bilanz pro Jahr: bilanzWas kann man aus dieser Grafik ableiten ?

Zuerst dass die Anzahl von Neueröffnungen seit 2005 massiv gestiegen ist und aktuell auf seinem höchsten Niveau steht. Dann aber dass seit 2008 die Anzahl von Schliessungen ebenfalls stark zugenommen hat und seitdem den Zuwachs der Aufbauen kompensiert. Der jährliche Nettobilanz bleibt also seit etwa 4 Jahren konstant auf circa +30 Brauereien.

In Anbetracht dieses letzten Punktes sowie der Tatsache, dass die Schweiz weltweit die grösste Dichte von Brauereien pro Einwohner hat (siehe auch meinen Artikel “Number of breweries worldwide“), tendiere ich zu denken, dass die Wachstumsphase bald Vergangenheit sein wird (vermutlich sogar vor 2020) und dass die Recordzahl vom Jahr 1885 nicht geschlagen wird.

Liste der registrierten Brauereien

Erstmals wurden die Inlandbrauereien in 1935 im Rahmen der Einführung der allgemeinen Getränkesteuer registriert. Ab 1956 wurde eine Nummerierung eingeführt. Diese wurde alphabetisch nach Kanton – also zuerst Aargau, dann Appenzell, usw… – zugeteilt. Diese Brauereiliste blieb leider sehr lange aus Datenschutzgründen nicht öffentlich. Seit 2001 probiere ich auf meiner Homepage sämtliche Schweizer Brauereien aufzulisten. Diese Aufgabe wurde plötzlich nach dem Inkrafttreten des neuen Biersteuergesetzes viel leichter, da seit September 2007 das Verzeichnis der steuerpflichtigen Inlandbrauereien auf der Seite der Eidgenössische Zollverwaltung publiziert ist.

Während den letzten Monaten habe ich mich bemüht, diese Liste zu vervollständigen und vor allem die fehlenden Nummern der heute geschlossenen Brauereien herauszufinden. Bis auf 13 wurde ich fündig, so dass ich jetzt die folgende “geheime” Seite mit gutem Gewissen offenbaren kann: “Swiss breweries sorted by registry number“.

Prost !

Comments
  1. schweiz says:

    schweiz

    Vielen Dank für die nützlichen Infos.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s